Der freundlich schnelle Kredit.

Für Menschen wie Du und ich. Mit Wünschen von A bis Z.
Kostenfreie Kreditanfrage hier starten

Ökologisch bauen - neueste Technologie mit subventioniertem Darlehen nutzen

Bauherren, die unter der Prämisse einer energieeffizienten und damit ökologisch wie ökonomisch fortschrittlicher Bauweise handeln, kommen in den Genuss besonders günstiger Konditionen des KfW-Programms „Ökologisch bauen“. Gefördert werden Neubauten, die entweder als Passivhäuser konzeptioniert sind oder den Anforderungen der Programme „KfW-Energiesparhaus 40“ oder „KfW-Energiesparhaus 60“ genügen. Weiterhin wird der Einbau moderner und auf erneuerbaren Energien basierter Heizungsanlagen durch ein Darlehen gefördert.

Der maximale Auszahlungsbetrag beläuft sich auf 50.000 Euro, wobei bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten finanziert werden können. Das Darlehen kann über eine Laufzeit von vier bis dreißig Jahren zurückgeführt werden und bis zu drei Jahre nach Auszahlung tilgungsfrei bedient werden. Sondertilgungen zu den planmäßigen Zahlungen sind jederzeit ohne Vorfälligkeitsentschädigung möglich. In der 40er-Variante sowie bei Passivhäusern erfolgt eine Auszahlung des Kredits zu einhundert Prozent, in der 60er Variante zu 96 Prozent.

Die Zinsen des Darlehens sind außerordentlich günstig und liegen deutlich unter denen des freien Marktes. Bei Passivhäusern sowie Bauten, die den Anforderungen des Energiesparhauses 40 entsprechen, fallen für ein Darlehen mit einer Laufzeit von zehn Jahren, das mit einer Zinsbindung über die gesamte Laufzeit und zwei tilgungsfreien Anlaufjahren ausgestattet ist, 4,52 Prozent Zinsen pro Jahr effektiv an – deutlich weniger als bei einer klassischen Baufinanzierung über einen Hypothekenkredit. Auch bei der Finanzierung von Heizungsanlagen und Gebäuden nach Maßgabe des Energiesparhaus-60-Programms halten sich die Kosten in einem vertretbaren Rahmen: Für einen Kredit mit der oben genannten Ausgestaltung fallen 5,47 Prozent Zinsen effektiv pro Jahr an.

Bedingung für die Gewährung des günstigen Darlehens ist die Erfüllung der ökologischen Anforderungen, die sich insbesondere am Primärenergiebedarf des neu erstellten Objektes und dessen Transmissionswärmeverlust messen. So darf ein Gebäude, das durch Mittel des Kfw-Energiesparhaus-40-Programms finanziert wird, nicht mehr als 40 Kilowattstunden Energie je Jahr und Quadratmeter Gebäudefläche verbrauchen. Weiterhin muss die thermische Hülle des Gebäudes besonderen Anforderungen entsprechen: Der Transmissionswärmeverlust muss den in der Energieeinsparverordnung festgelegten Höchstwert um mindestens 45 Prozent unterschreiten. Passivhäuser dürfen zusätzlich zu den Bedingungen einen Jahresheizwärmebedarf von 15 Kilowattsunden nicht überschreiten.

In der 60er-Variante gelten etwas freizügigere Bedingungen: Der Primärenergiebedarf darf pro Jahr und Quadratmeter maximal 60 Kilowattstunden betragen und der maximale Transmissionswärmeverlust muss den in der EnEV angegebenen Höchstwert um mindestens dreißig Prozent unterschreiten.

Die Restriktionen sind nur dann realisierbar, wenn eine sachgemäße Planung durch einen Sachverständigen erfolgt. Die Bestätigung der Erfüllung aller notwendigen Kriterien muss im Rahmend des Antragsprozesses vom Darlehensnehmer wie vom Sachverständigen bestätigt werden.

Die günstigen Konditionen der Darlehen aus dem Programm „Ökologisch bauen“ sind nur ein Teil des geldwerten Vorteils, der durch die moderne Bauweise realisiert wird. Durch die energieeffizienten Verfahrensweisen werden die Betriebskosten des Gebäudes signifikant reduziert. In Zeiten steigender Preise für Heizöl und Gas gewinnt dieser Umstand zunehmend an Bedeutung.

Wer sich der ökologischen Bauweise nicht verschließt, ist in dem Programm der KfW in jedem Fall gut aufgehoben. Sicherheiten werden für das Darlehen nur in üblichem Rahmen verlangt; die Beantragung erfolgt über die Hausbank, die als durchleitende Instanz für die Abwicklung zuständig ist.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Textserie "Bilden, Bauen, Gründen - Das passende KfW Programm zur richtigen Zeit".

Lesen Sie den Fortsetzungsbeitrag zu diesem Artikel - Wohnraum modernisieren - neuer Schwung unterm Dach.


In dieser Textserie "Bilden, Bauen, Gründen - Das passende KfW Programm zur richtigen Zeit" wurden bereits folgende Beiträge veröffentlicht:

- CO-2-Gebäudesanierungsprogramm- Umwelt und Geldbeutel schonen zu Top-Konditionen
- KfW-Wohneigentumsprogramm - günstige und sichere Darlehen für jedermann

Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Beitrag wurde sorgfältig recherchiert und gibt den Sachstand vom 08.08.2008 wieder. Neuere Entwicklungen sind im Beitrag nicht berücksichtigt. Eine Haftung für Inhalte wird nicht übernommen.


Kostenfreie Kreditanfrage stellen

Kommentare zu diesem Beitrag

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.

Das Kommentieren von Beiträgen ist nur als Kunde von creditolo möglich. Wenn Sie Kunde sind, loggen Sie sich bitte ein. Kunde von creditolo werden Sie mit Ihrer ersten Anfrage.

my.creditolo LOGIN

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Über diesen Beitrag

Veröffentlicht am: 08.08.2008

Abrufe: 4760

Schlagwörter: Ökologisch bauen, subventionierte Darlehen, KfW-Programm, Förderung

Facebook:  

Diesen Beitrag teilen:  
 
 
 
 


Zurück zur Übersicht von creditolo Aktuell


creditolo - Mit uns können Sie rechnen.

Creditolo ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Halle an der Saale. In der Kundenbetreuung setzen wir auf Servicequalität anstelle von Vertriebsdruck und wichtig ist uns der vollständige Verzicht auf haltlose Versprechungen oder sinnlose Versicherungen. Langjährige Partnerschaften mit Banken sichern uns gute Verhandlungspositionen.

Unternehmenspräsentation - Wir sind creditolo