Wohnraum modernisieren - neuer Schwung unterm Dach

Eigentümer von Immobilien sehen sich früher oder später der Problematik eines wachsenden Modernisierungsbedarfs gegenüber. Durch Abnutzung entstandene Mängel sind dabei ebenso von Belang wie notwendige Erweiterungen oder der Einbau moderner Technologien. Das Programm „Wohnraum modernisieren“ der KfW bietet Eigentümern die Möglichkeit, durch günstige Darlehen den entstehenden Finanzmittelbedarf zu moderaten Konditionen abzudecken.

Das Programm ist untergliedert in die beiden Varianten „Standard“ und „ÖkoPlus“. In der Standardvariante werden Maßnahmen finanziert, die den Gebrauchswert verbessern oder die Wohnverhältnisse insgesamt aufwerten. Der Einbau einer Loggia oder eines Balkons ist dabei ebenso eingeschlossen wie die Behebung baulicher Mängel; auch Alten- oder behindertengerechtes Wohnen und die in diesem Zusammenhang notwendigen Maßnahmen werden finanziert. In der ÖkoPlus-Variante werden ökologische Maßnahmen gefördert. Dazu zählt beispielsweise die Dämmung der Gebäudeaußenhülle, der Einbau von auf erneuerbaren Energien basierender Heizungstechnik und weitere CO-2-reduzierende bauliche Schritte.

In der Standard-Variante werden Maßnahmen bis zu einem Gegenwert in Höhe von 100.000 Euro zu einhundert Prozent finanziert. Maßnahmen in Rückbauten werden bis zu einem Gegenwert in Höhe von 125 Euro je Quadratmeter finanziert. Die Laufzeit des Darlehens ist flexibel zwischen vier und dreißig Jahren gestaltbar, wobei bis zu fünf tilgungsfreie Anlaufjahre zur Verfügung stehen. Das Darlehen wird zu 96 Prozent ausbezahlt, wobei das Disagio mitfinanziert werden kann, wenn das zur Verfügung stehende Kreditvolumen noch nicht zur Gänze ausgeschöpft ist. Für nicht abgerufene Darlehensbeträge wird eine monatliche Bereitstellungsprovision in Höhe von 0,25 Prozent berechnet. Die Mittel aus dem Programm sind mit denen anderer Programme kombinierbar, wobei stets gilt, dass die Summe der Förderungen das Investitionsvolumen nicht übersteigen darf. Die Tilgung nach Ablauf der tilgungsfreien Anlaufphase erfolgt in vierteljährlichen Intervallen.

Die Konditionen sind durchaus günstig: Für einen Kredit mit einer Laufzeit von zehn Jahren, von denen die ersten beiden tilgungsfrei sind, der mit einer Zinsfestschreibung von fünf Jahren verbunden ist, fallen Sollzinsen in Höhe von 5,51 Prozent effektiv im Jahr an, womit das Darlehen deutlich günstiger ist als die Beschaffung der Mittel auf dem freien Markt.

Die Öko-Plus-Version ist der Standardvariante äußerst ähnlich. Die maximale Investitionssumme ist jedoch mit 50.000 Euro nur halb so hoch. Die KfW verzichtet dabei allerdings auf Bereitstellungszinsen und zahlt das Darlehen ohne Disagio aus. Die Zinsen fallen dementsprechend günstig aus: In der oben inszenierten Darlehensausgestaltung beläuft sich der effektive jährliche Zinssatz auf lediglich 4,52 Prozent (Stand: Juli 2008).

Allein aufgrund der günstigen Konditionen eignet sich das Programm zur Modernisierung von Wohnraum für alle Eigentümer mit entsprechendem Bedarf. Der Wert einer Immobilie hängt maßgeblich von der Frequenz der durch den Eigentümer initiierten Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen ab, so dass sich der Aufwand in jedem Fall lohnt.

Die erforderlichen Sicherheiten sind - wie bei den meisten Programmen der Kreditanstalt – mit der Hausbank zu vereinbaren, die als durchleitende Instanz fungiert und den Antrags- und Auszahlungsprozess unterstützt.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Textserie "Bilden, Bauen, Gründen - Das passende KfW Programm zur richtigen Zeit".

Lesen Sie den Fortsetzungsbeitrag zu diesem Artikel - Programm zur Förderung erneuerbarer Energie - Schaffen Sie die Energiewende zu Hause.


In dieser Textserie "Bilden, Bauen, Gründen - Das passende KfW Programm zur richtigen Zeit" wurden bereits folgende Beiträge veröffentlicht:

- CO-2-Gebäudesanierungsprogramm- Umwelt und Geldbeutel schonen zu Top-Konditionen
- KfW-Wohneigentumsprogramm - günstige und sichere Darlehen für jedermann
- Ökologisch bauen - neueste Technologie mit subventioniertem Darlehen nutzen

Hinweis: Der Beitrag gibt den Sachstand vom 11.08.2008 wieder. Neuere Entwicklungen sind im Beitrag nicht berücksichtigt.


Kostenfreie Kreditanfrage stellen

Kommentare zu diesem Beitrag

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.

Das Kommentieren von Beiträgen ist nur als Kunde von creditolo möglich. Wenn Sie Kunde sind, loggen Sie sich bitte ein. Kunde von creditolo werden Sie mit Ihrer ersten Anfrage.

eMail-Adresse:   Passwort:   

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.



Über diesen Beitrag

Veröffentlicht am: 11.08.2008

Abrufe: 4610

Schlagwörter: Wohnraum modernisieren, Finanzierung, Modernisierung, Förderung, KfW

RSS-Feed:  RSSabonnieren  |  Facebook:  

Diesen Beitrag teilen:  
 
 
 
 


Zurück zur Übersicht von creditolo Aktuell


creditolo - Mit uns können Sie rechnen.

Creditolo ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Halle an der Saale. In der Kundenbetreuung setzen wir auf Servicequalität anstelle von Vertriebsdruck und wichtig ist uns der vollständige Verzicht auf haltlose Versprechungen oder sinnlose Versicherungen. Langjährige Partnerschaften mit Banken sichern uns gute Verhandlungspositionen.

Unternehmenspräsentation - Wir sind creditolo