Der freundlich schnelle Kredit.

Für Menschen wie Du und ich. Mit Wünschen von A bis Z.
Kostenfreie Kreditanfrage

Schufa bietet Dienst zum Schutz Ihrer Identität im Internet

SCHUFA Identitätsschutz: Kontodaten-Alarm für Bankkunden

Die SCHUFA will mit einem neuen kostenpflichtigen Service Bankkunden dabei helfen, ihre Identität im Internet zu schützen und die Schäden im Fall von Datenmissbrauch so gering wie möglich zu halten. Das Produkt "IdentSafe" wird im Paket mit anderen Dienstleistungen für rund 40 € im Jahr angeboten.

Ein Teil des Angebots ist der IdentSafe-Monitor. Dieser überwacht täglich, ob Daten von angemeldeten Nutzern (zum Beispiel Kontonummer, Bankleitzahl oder Kreditkartennummer, Name, Anschrift und Personalausweisnummer) irgendwo im Internet auftauchen. Liegt ein Verdacht vor, werden Nutzer des Angebots automatisch per SMS bzw. Mail informiert. Die SCHUFA kann dabei allerdings nur öffentlich zugängliche Internetseiten durchforsten. In geschlossenen Netzwerken, Internetforen oder auch bei Facebook wird nicht gesucht.

Es werden nach Angaben der SCHUFA ausschließlich Daten überwacht, die der Nutzer der Auskunftei zu diesem Zweck mitgeteilt hat. Nach eigenen Angaben setzt die SCHUFA modernste Technik und ein Expertenteam für die Suche nach sensiblen Daten ein. Neben akuten Warnmeldungen erhalten Nutzer alle 90 Tage auch ein Report, in dem alle gefundenen Ergebnisse zusammengefasst sind.

Wurde durch das Monitoring ein Datenmissbrauch aufgedeckt, kann mit dem IdentSafe-Cleaner gegengesteuert werden. Die SCHUFA fordert die Betreiber von gefundenen Internetseiten mit den Daten des Nutzers in dessen Namen auf, die Daten wieder zu löschen. Ob dies tatsächlich erfolgt, die zweimaligen Abstand von jeweils drei Wochen überprüft. Das bedeutet auch: Entziehen sich die Betreiber einer betrügerischen Website (zum Beispiel durch den Aufenthalt in Übersee) der europäischen Rechtsprechung, stehen die Chancen schlecht.

In der Jahresgebühr von 40 € ist auch ein Onlinezugang zum Portal www.meineSCHUFA.de enthalten. Über den Zugang können Verbraucher jederzeit alle zu Ihrer Person gespeicherten Daten einsehen. Sichtbar sind neben den Stammdaten auch alle Mitteilungen von SCHUFA Vertragspartnern (zum Beispiel zu bestehenden oder früheren Verträgen, aber auch zu Zahlungsstörungen) und der SCHUFA Basiscore. Die Auskunftei bietet einen Update-Service an, der per SMS oder Mail in Echtzeit über Änderungen im Datenbestand informiert.

Eine an 365 Tagen rund um die Uhr erreichbare Hotline steht zur Verfügung, wenn der Verdacht von Datenmissbrauch naheliegt. Dann beraten Experten schnell und unkompliziert über mögliche Vorgehensweisen. Sind sensible Kontodaten abhandengekommen, besteht die beste Vorgehensweise vermutlich jedoch darin, Zahlungskarten und gegebenenfalls auch Konten zu sperren.

Das Angebot enthält auch einen Service für die reale Welt: auf einem speziellen Schlüsselanhänger ist eine persönliche Sicherheitsnummer abgebildet. Der mögliche Finder eines verlorenen Schlüssels wird darauf gebeten, den Schlüssel einfach in den nächsten Briefkasten zu werfen. Geschieht dies, wird der Schlüssel dem Besitzer per Einschreiben zugesendet. Die Identität des Besitzers ist auf dem Schlüssel dabei nicht vermerkt.

Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Beitrag wurde sorgfältig recherchiert und gibt den Sachstand vom 17.02.2012 wieder. Neuere Entwicklungen sind im Beitrag nicht berücksichtigt. Eine Haftung für Inhalte wird nicht übernommen.


Kostenfreie Kreditanfrage stellen

Kommentare zu diesem Beitrag

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.

Das Kommentieren von Beiträgen ist nur als Kunde von creditolo möglich. Wenn Sie Kunde sind, loggen Sie sich bitte ein. Kunde von creditolo werden Sie mit Ihrer ersten Anfrage.

my.creditolo LOGIN

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Über diesen Beitrag

Veröffentlicht am: 17.02.2012

Abrufe: 1723

Schlagwörter: SCHUFA Identitätsschutz, Kontodaten, Datenmissbrauch, Identitätsmissbrauch

Facebook:  

Diesen Beitrag teilen:  
 
 
 
 


Zurück zur Übersicht von creditolo Aktuell


creditolo - Mit uns können Sie rechnen.

Creditolo ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Halle an der Saale. In der Kundenbetreuung setzen wir auf Servicequalität anstelle von Vertriebsdruck und wichtig ist uns der vollständige Verzicht auf haltlose Versprechungen oder sinnlose Versicherungen. Langjährige Partnerschaften mit Banken sichern uns gute Verhandlungspositionen.

Unternehmenspräsentation - Wir sind creditolo

iPhone 6 zu gewinnen!

Gewinnen Sie ein iPhone 6

Weitere Informationen >>