Kredit Hotline: (0345) 470 40 90
creditolo durchsuchenmy.creditolo Login
Der freundlich schnelle Kredit.
Für Menschen wie Du und ich. Mit Wünschen von A bis Z.
Mein Geld jetzt anfragen
 Kredit Hotline: (0345) 470 40 90

Kreditklemme kommt beim Endkunden an

Banken haben im letzten Quartal 2011 ihre Kreditvergabe so stark gedrosselt wie zuletzt nach der Lehman-Pleite 2008. In erster Linie leiden Euro-Krisenstaaten wie Spanien darunter. Aber auch in Deutschland verdichten sich die Hinweise auf eine Kreditklemme, die beim Verbraucher ankommen könnte. Einige Indizien erleben wir bereits in unserer täglichen Praxis.

Aus dem Quartalsbericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) geht hervor, dass die Kreditinstitute weltweit betrachtet in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres das Neukreditgeschäft mit Unternehmen, Regierungen und anderen Banken so stark gekappt haben wie zuletzt im Frühherbst 2008, als die Insolvenz der US-Investmentbank Lehman Brothers in eine tiefe Krise stürzte.

Interbankenmarkt bleibt die Achillesferse des Finanzsystems

Die BIZ agiert als Zentralbank der Zentralbanken und besitzt detailgenaue Informationen über alles, was auf den Geld- und Finanzmärkten passiert. Sie konstatiert für das vierte Quartal 2011 einen Rückgang der Kreditvergabe um 2,5 Prozent bzw. 799 Mrd. Euro (kein Zahlendreher - die Dimensionen sind so!). Der größte Teil des Rückgangs entfiel der BIZ zufolge auf den Interbankenmarkt, auf dem sich Geschäftsbanken untereinander Geld leihen.

Dieser Markt funktioniert bereits seit 2007 nicht mehr richtig,weil die Kreditinstitute sich untereinander nicht mehr vertrauen. Der weitere Rückgang der Kreditvergabe in diesem Segment ist ein sehr deutliches Indiz dafür, dass die Krise sich weiter verschärft bzw. der Vertrauensverlust wächst. Seit dem vierten Quartal hatte es mehrere Rückgänge bei der Kreditvergabe gegeben – aber keiner war so stark wie der Ende des letzten Jahres.

Naturgemäß sind vor allem Banken in der Eurozone von der Problematik betroffen. Die EZB versucht seit Jahren, den Bankensektor mit riesigen Mengen Liquidität zu stützen. Mario Draghis "dicke Bertha" dürfte in der BIZ-Statistik nur eine kleine Rolle spielen, weil die erste Auktion von Zentralbankkrediten erst 19. Dezember und damit kurz vor Ende des Berichtszeitraumes stattfand.

EZB-Liquiditätsschwemme verpufft

Insgesamt hatte die EZB Geschäftsbanken mehr als eine Billion Euro zum Leitzins von 1,0 Prozent geliehen. Die Laufzeit der Kredite war mit drei Jahren ausgesprochen lang. Dennoch sieht die BIZ in der dicken Bertha keine Lösung der bestehenden strukturellen Problematik. In ihrem Quartalsbericht nimmt sie zu der Aktion explizit Stellung: "Der Optimismus nach dem zweiten längerfristigen Refinanzierungeschäft der EZB ist Zweifeln am Wachstum der Weltwirtschaft und an der Finanzlage einiger Länder und Banken des Euroraums gewichen", heißt es in einer Lagebeurteilung.

Dazu passt, dass die stärksten Rückgänge bei der Kreditvergabe unter Banken die Euro-Krisenländer im Süden der Währungsunion trafen. Die Kreditvergabe an andere Banken wurde um 364 Mrd. Euro reduziert. Nach Spanien und Italien wurden 46 bzw. 57 Prozent weniger verliehen, was einem Rückgang um 9 bzw. 10 Prozent entspricht. Wohlbemerkt: Die Zahlen stammen aus dem vierten Quartal, als beide Länder weitaus weniger stark im Fokus der Märkte standen als gegenwärtig.

Die EZB hat ihr Pulver weitgehend verschossen. Der Leitzins liegt bereits bei 1,0 Prozent und kann somit nicht mehr allzu weit gesenkt werden. Die EZB akzeptiert von Geschäftsbanken bereits Sicherheiten mit stark erhöhtem Ausfallrisiko. Das einzige Instrument, das Mario Draghi bleibt, sind Anleihekäufe mit gedrucktem Geld am Sekundärmarkt.

Die Kreditklemme trifft auch deutsche Verbraucher

Die Kreditverknappung beschränkt sich nicht auf den aus Sicht von Verbrauchern fernab des Alltag ablaufenden Sekundärmarkt. Wenn die Refinanzierung von Banken stockt, stockt zwangsläufig auch die Finanzierung von Konsumenten und Unternehmen. Verbraucher in Südeuropa spüren dies schon länger: Banken vergeben weniger Kredite und kündigen Kreditlinien.

Doch auch Kreditnehmern in Deutschland stehen härtere Zeiten bevor. Die Risiken für Banken wachsen an verschiedenen Stellen immer weiter, die Eigenkapitalvorschriften werden verschärft. Das schlägt sich bereits in den Kreditvergaberichtlinien im Privatkundengeschäft nieder. Das können wir aus unserer eigenen Praxis bestätigen. Einer unserer Bankpartner hat die Annahmerichtlinien verschärft. Ein weiterer hat sein Kreditscoring überarbeitet und verschärft. Ein dritter Bankpartner stellte kürzlich sogar die Kreditvergabe im Bereich Konsumentenkredite ein.

Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Beitrag wurde sorgfältig recherchiert und gibt den Sachstand vom 06.06.2012 wieder. Neuere Entwicklungen sind im Beitrag nicht berücksichtigt. Eine Haftung für Inhalte wird nicht übernommen.

Kommentare zu diesem Beitrag

→ Bisher kein Kommentar.

Beitrag kommentieren

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.

my.creditolo LOGIN

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.


oder bequem mit Facebook anmelden!

Über diesen Beitrag

Veröffentlicht am: 06.06.2012

Abrufe: 2771

Schlagwörter: Kreditklemme, Kreditverknappung, Kreditvergabe Konsumentenkredite gedrosselt, Interbankenmarkt

Facebook:  

Beitrag teilen:  
 
 
 
 

Zurück zur Übersicht von creditolo Aktuell


creditolo - Mit uns können Sie rechnen.

creditolo - Kreditvermittlung - Made in Germanycreditolo ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Halle an der Saale. In der Kundenbetreuung setzen wir auf Servicequalität anstelle von Vertriebsdruck und wichtig ist uns der vollständige Verzicht auf haltlose Versprechungen oder sinnlose Versicherungen. Langjährige Partnerschaften mit Banken sichern uns gute Verhandlungspositionen.

Wir sind creditolo

creditolo - Kreditvermittlung - Made in Germany
Nach obenMein Geld anfragen