Kredit Hotline: (0345) 470 40 90
creditolo durchsuchenmy.creditolo Login
Der freundlich schnelle Kredit.
Für Menschen wie Du und ich. Mit Wünschen von A bis Z.
Mein Geld jetzt anfragen
 Kredit Hotline: (0345) 470 40 90

Zwangsvollstreckungsklausel

Die Zwangsvollstreckungsklausel ist eine Vereinbarung zwischen Bank und Kreditnehmer bei grundpfandrechtlich besicherten Darlehen, die es der Bank erlaubt, bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners ohne umständliches gerichtliches Mahnverfahren die Zwangsvollstreckung einzuleiten und die als Sicherheit hinterlegte Immobilien zu verwerten.

Banken ersparen sich damit Zeit- und Kostenaufwand und verkürzen zudem die Zeitspanne vom Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners bis zur Deckung der Verbindlichkeiten durch den Veräußerungserlös der Immobilie.

Die Zwangsvollstreckungsklausel ist eine freiwillige Willenserklärung des Kreditnehmers, die dem Darlehensvertrag beigefügt ist. Immer mehr Banken verlangen die Zwangsvollstreckungsklausel.

Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Beitrag wurde sorgfältig recherchiert und gibt einen bestimmten Sachstand wieder. Neuere Entwicklungen sind im Beitrag nicht berücksichtigt. Eine Haftung für Inhalte wird nicht übernommen.

Passende Beiträge aus creditolo Aktuell

→ Kein passender Beitrag in creditolo Aktuell.

Nach weiteren Kreditbegriffen suchen



creditolo - Mit uns können Sie rechnen.

creditolo - Kreditvermittlung - Made in Germanycreditolo ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Halle an der Saale. In der Kundenbetreuung setzen wir auf Servicequalität anstelle von Vertriebsdruck und wichtig ist uns der vollständige Verzicht auf haltlose Versprechungen oder sinnlose Versicherungen. Langjährige Partnerschaften mit Banken sichern uns gute Verhandlungspositionen.

Wir sind creditolo

creditolo - Kreditvermittlung - Made in Germany

Sie sind hier:  Startseite   >  Zwangsvollstreckungsklausel

Nach obenMein Geld anfragen