Kredit Hotline: (0345) 470 40 90
creditolo durchsuchenmy.creditolo Login
Der freundlich schnelle Kredit.
Für Menschen wie Du und ich. Mit Wünschen von A bis Z.
Mein Geld jetzt anfragen
 Kredit Hotline: (0345) 470 40 90

Archiv von creditolo Aktuell

Lesen Sie im Archiv von creditolo Aktuell ältere Beiträge zu verschiedenen Themen aus Kreditbereich, zu Banken und zum Verbraucher­schutz. Die aktuellsten Beiträge finden Sie auf der Startseite von creditolo Aktuell.

Die ältesten Beiträge werden zuerst angezeigt.

US-Banken sahnen ab: 24 Prozent Zinsen bei Kreditkartenschulden

31.08.2010 - Amerikanische Verbraucher müssen so hohe Zinsen für ihre Kreditkartenschulden bezahlen wie lange nicht. Der durchschnittliche Kreditkartenzinssatz stieg im zweiten Quartal des Jahres auf 14,7 Prozent, nachdem im Vorjahresquartal noch 13,1 Prozent p.a. fällig waren. Das ist der höchste Stand seit dem Jahr 2001. Zur Jahrtausendwende waren die Leitzinsen und auch die Zinsen am Rentenmarkt jedoch noch viel höher als heute. Der Leitzins in den USA wird von der US-Notenbank seit geraumer Zeit in ... Weiterlesen

Kein Ende in Sicht: Zinsen fallen immer weiter

01.09.2010 - "Das ist eine ideale Zeit für angehende Bauherren". Mit diesem Statement fasst Max Herbst von der FMH Finanzberatung die Situation am Zinsmarkt zusammen. Der aus Kreditnehmersicht erfreuliche Abwärtstrend am Zinsmarkt setzt sich unvermindert weiter fort. Zuletzt sanken erstmals bei einem größeren Kreditinstitut die Zinsen für Kredite mit 10 Jahren Zinsbindung unter die Marke (die auch als historische Schallmauer bezeichnet werden kann) unter 3 Prozent. Dass Institute wie die Sparda-Bank B... Weiterlesen

Schlichtungsstelle: Weniger Beschwerden wegen Kredit

06.09.2010 - Die Zahl der Verbraucherbeschwerden beim Ombudsmann des Bundesverbands deutscher Banken hat zugenommen. Wie aus dessen Jahresbericht hervorgeht, stieg die Zahl der Beschwerden um 35 Prozent von 4.800 auf 6.500. Der Anteil der Beschwerden, die im Zusammenhang mit Krediten eingereicht wurden, ging auf 16 Prozent zurück. In 60 Prozent der Fälle wurde zugunsten der Verbraucher entschieden, in 4 von 10 Fällen gingen Banken aus den Schlichtungsverfahren als Sieger hervor. Seit der Einführung der B... Weiterlesen

Kreditrisiken: Versicherungsmakler muss nicht aufklären

07.09.2010 - Versicherungsmakler sind nicht verpflichtet, auf mögliche Risiken hinzuweisen, die aus der Verbindung von einem Kredit mit einer Kapitallebensversicherung resultieren. Darauf weist die "Monatsschrift für deutsches Recht" hin, die sich auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz bezieht. Der vorliegende Fall: Ein Kreditnehmer hatte ein Darlehen aufgenommen, dass endfällig mit der Ablaufleistung einer Lebensversicherung getilgt werden sollte. Als der Kredit fällig wurde, reichte das Vertragsg... Weiterlesen

Abwrackprämien-Effekt: Privathaushalte nehmen weniger Konsumkredite auf

08.09.2010 - Das Auslaufen der Abwrackprämie im vergangenen Jahr hat zu einem Rückgang der Verbraucherdarlehen geführt. Wie der Bankenfachverband mitteilt, sank das Volumen der von Kreditbanken ausgereichten Darlehen an Privathaushalte in den ersten 6 Monaten des Jahres um 10,6 Prozent auf 16 Mrd. Euro. Der größte Rückgang betrifft KFZ-Kredite, bei denen die ausgereichte Kreditsumme um 21 Prozent zurückging. Die Angaben beziehen sich ausschließlich auf Darlehen, die von Mitgliedern des Bankenfachverbands... Weiterlesen

Basel III: Deutsche Banken fürchten riesigen Kapitalbedarf

08.09.2010 - Unter dem Stichwort "Basel III" werden derzeit die neuen Eigenkapitalvorschriften für Banken verhandelt. Im Kern geht es darum, die Institute zu einer höheren Eigenkapitalquote und einer besseren Liquiditätsvorsorge zu verpflichten. Die Finanzbranche wehrt sich: Der Bundesverband deutscher Banken schätzt, dass allein die 10 größten deutschen Institute zusätzliches Kapital im Umfang von 105 Mrd. Euro benötigen, wenn die derzeit diskutierten Verschärfungen umgesetzt werden. Der vom Branchen... Weiterlesen

Schulden-Rekord: 140.000 Privatinsolvenzen in 2010 erwartet

09.09.2010 - Die kräftige konjunkturelle Erholung führt offenbar nicht zu einem nachlassenden Verschuldungsproblem der privaten Haushalte. Wie die Auskunftei Bürgel meldet, beantragten im ersten Halbjahr bereits mehr als 69.400 Personen die Eröffnung eines privaten Insolvenzverfahrens. Für das Gesamtjahr rechnet Bürgel mit 140.000 Insolvenzen – das wäre ein neuer Rekord. Nach wie vor finden sich erhebliche regionale Unterschiede. Am häufigsten von Überschuldung betroffen sind Menschen in Bremen, wo auf 10... Weiterlesen

Kredit leichter als gedacht: Banken entdecken Selbständige als Zielgruppe neu

13.09.2010 - Banken haben sich in der Vergangenheit häufig sehr restriktiv gegenüber selbständigen Kunden gezeigt, wenn diese einen Kredit benötigten. So galt in Banker-Kreisen lange, dass das Ausfallrisiko in diesem Kundensegment höher liegt als bei Privatkunden mit einem Einkommen aus nicht selbständiger Tätigkeit. Das wiederum führte dazu, dass es kaum Standardisierungen bei der Antragsbearbeitung gab. Dadurch war der Bearbeitungsaufwand bei Krediten für Selbständige deutlich höher als im automatisier... Weiterlesen

Kostenfalle Dispo: Stiftung Warentest deckt Wucherzinsen auf

16.09.2010 - Die Stiftung Warentest hat in einer aktuellen Untersuchung die Dispozinsen von fast 1000 Banken aus dem gesamten Bundesgebiet erhoben. Das Ergebnis: Die meisten Banken sahnen bei Kontoüberziehungen mächtig ab. Im Durchschnitt müssen Bankkunden rund 12 Prozent Zinsen im Jahr zahlen, wenn sie ihr Konto innerhalb der vereinbarten Kreditlinie überziehen. Besonders ärgerlich sind die hohen Zinsen angesichts des niedrigen Zinsniveaus. Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins im Zuge der Fin... Weiterlesen

Vermittlungsabzocke: Warnung vor unseriösen Kredit-Angeboten

21.09.2010 - Verbraucherschützer warnen vor Vermittlungsabzocke: Viele vermeintlich günstige Angebote entpuppen sich als Lockmittel für unseriöse Vermittler und Adressdatensammler. Die Verbraucherzentrale Baden Württemberg warnt zudem vor Kredithaien, die kein Interesse am Zustandekommen eines Geschäfts haben. Die Masche: Vom Interessenten wird vorab eine Vermittlungsgebühr verlangt. In den Angeboten wird suggeriert, dass ein Kredit auch mit negativen Schufaeinträgen oder ohne Einkommen möglich sei. Zum K... Weiterlesen

Mangelhafter Kundenservice: Banken beraten bei Kredit oft schlecht

22.09.2010 - Banken sind stets bemüht, ihre Aufgaben bei der Kundenberatung wahrzunehmen. Dieses in der Sprache eines Arbeitszeugnisses verheerende Urteil (Note: Mangelhaft) trifft offenbar auch auf die Bankberatung in Deutschland zu, wenn Verbraucher einen Kredit beantragen. Eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Servicequalität belegt, dass Banken bei der wichtigen Bedarfsanalyse oft ungenau vorgehen. Nach dem Test von 15 Banken sprach das DISQ als Gesamturteil nur ein "ausreichend" aus, was bei... Weiterlesen

RSV im Kleingedruckten: Augen auf bei Revolving Kreditkarten

22.09.2010 - Banken werben gerne mit Lockvogelangeboten um neue Kunden. So lassen sich mit etwas Rechercheaufwand Kreditkarten mit Ratenzahlungsfunktion finden, bei denen der Kreditrahmen in den ersten 3 bis 6 Monaten nach der Kontoeröffnung 0,0 Prozent Zinsen kostet. Da bei diesen Angeboten praktisch nie eine Jahresgebühr für die Kreditkarte verlangt wird, klingen die Offerten sehr verlockend. Beim Blick auf die erste Abrechnung kommt dann aber nicht selten das böse Erwachen. Dann wurde die im Kleingedru... Weiterlesen

Starkes Neugeschäft: Deutscher Kreditmarkt lässt Krise hinter sich

23.09.2010 - Die Kreditnachfrage in Deutschland zieht wieder an. Bereits in diesem Quartal wird die Abwärtsdynamik ein Ende haben. Zudem sind die Risiken für eine generelle Störung des Kreditangebots gesunken. Zu diesem optimistischen Ausblick kommt die Kreditanstalt für Wiederaufbau in einer aktuellen Veröffentlichung. Wie die Förderbank mitteilt, geht sie davon aus, dass bereits im dritten Quartal der Rückgang im Kreditneugeschäft ein Ende haben wird. Bis zum Jahresende soll das ausgereichte Kreditvolum... Weiterlesen

Höhere Zinsen für Verbraucher und Unternehmen: Macht Basel III Kredite teurer?

23.09.2010 - Basel III könnte Verbraucher und Unternehmen teuer zu stehen kommen. Banken drohen höhere Refinanzierungskosten, die sie auf ihre Kunden abwälzen könnten. Darüber hinaus werden die Eigenkapitalerhöhungen zu wachsendem Ertragsdruck führen, was sich zusätzlich negativ auf die Kreditkonditionen auswirkt. Experten schließen deshalb nicht aus, dass die aktuelle Niedrigzinsphase die letzte ist. Je mehr Darlehen Banken in Zukunft vergeben, desto höher sind die Risikoprämien, die sie am Kapitalmarkt ... Weiterlesen

EZB: Mehr Kredite an Private, weniger an Unternehmen

28.09.2010 - Die Banken im Euroraum haben im August 1,2 Prozent mehr Kredite an Unternehmen und Privathaushalte vergeben als ein Jahr zuvor. Das teilte die Europäische Zentralbank am Montag mit. Damit stieg das Niveau der Kreditvergabe auf den höchsten Stand seit Juni 2009. Ein nachhaltiger Aufschwung ist dadurch aber nach Ansicht von Analysten weiterhin nicht belegt. Die Struktur in der Kreditvergabe zeigt deutliche Differenzen zwischen dem Kreditgeschäft mit Privathaushalten und dem im gewerblichen ... Weiterlesen

Bundesrat stoppt schärfere Regeln für Kredit-Verbriefungen

29.09.2010 - Die Regeln für die Verbriefung von Kreditforderungen werden zunächst nicht verschärft. Der Bundesrat hat ein Gesetz gestoppt, dass einen teilweisen Verbleib der verbrieften Kredite in den Bilanzen der Banken vorsah. Zwar sind auch die Bundesländer nicht gegen strengere Regeln. Sie wollen aber nicht weitergehen als andere Staaten und fürchten bei einem nationalen Alleingang Nachteile des Finanzplatzes Deutschland. Die neue Bankenrichtlinie, die der Bundestag verabschiedet und zur Abstimmung in... Weiterlesen

Baugeld wieder teurer: Kein Zeitdruck bei Forward Darlehen

30.09.2010 - Die Zinssätze für Immobilienkredite sind zuletzt wieder etwas angestiegen, nachdem zuvor historische Tiefstände erreicht worden waren. Die FMH Finanzberatung geht davon aus, dass Baukredite aktuell rund 15 Basispunkte mehr kosten als beim bisherigen Tief. Dennoch sieht FMH-Chef Max Herbst angehende Eigentümer beim Abschluss von Forward Darlehen nicht unter Zeitdruck. Seiner Ansicht nach werden die Zinsen noch länger niedrig bleiben. Forward Kredite ermöglichen es, die Zinsen für einen in der ... Weiterlesen

Der Weg aus der Schuldenfalle dauert 14 Jahre

04.10.2010 - Der Weg von der Zahlungsunfähigkeit eines Privathaushaltes bis zu seiner vollständigen wirtschaftlichen Gesundung nimmt im Schnitt volle 14 Jahre in Anspruch. Das geht aus einer Untersuchung des Hamburger Instituts für Finanzdienstleistungen hervor. Für die Studie wurden rund 12.500 Insolvenz-Fälle aus 9 Schuldnerberatungen untersucht. Der lange Zeitraum bis zur Wiederherstellung der wirtschaftlichen Normalität ist den Autoren der Studie auf mehrere Umstände zurückzuführen. Zum einen sei die... Weiterlesen

Mikrokredite boomen: 5 Mio. Euro für Kleinstgründungen

05.10.2010 - Mikrokredite erlangen auch in Deutschland eine immer größere Bedeutung. Aus dem Mikrokreditfonds Deutschland, der im Januar vom Bundesarbeitsministerium zur Verfügung gestellt wurde, wurden bislang Darlehen im Volumen von 5 Mio. Euro abgerufen. Die Kredite werden von der GLS-Bank vergeben. Sie sind für Existenzgründer gedacht, die Darlehen von nicht mehr als 20.000 Euro benötigen und auf dem ersten Markt nicht an Kredite gelangen können. Einen Mindestkreditbetrag gibt es nicht – auch Kleinstb... Weiterlesen

Heute kaufen, morgen zahlen: Der Einzelhandel forciert den Konsum auf Kredit

07.10.2010 - Ratenzahlungen im Handel gewinnen überpünktlich zur anstehenden Vor-Weihnachtszeit wieder an Präsenz. Die Zahl der Angebote, bei denen Mobiltelefone, Unterhaltungselektronik oder Haushaltsgeräte angeblich ohne Finanzierungskosten in Raten gezahlt werden können, steigt. Ein großer Elektronikfachmarkt etwa wirbt damit, dass alle Produkte ab 300 Euro auf Wunsch auch in 30 Monatsraten gezahlt werden können. Der reguläre Verkaufspreis wird dabei einfach durch 30 dividiert und ergibt so die Monatsr... Weiterlesen

Kontoumzug: Banken erleichtern Mitnahme des Dispokredits

12.10.2010 - Bankkunden können ihren gewohnten Dispokredit bei einem Wechsel des Girokontos immer häufiger mitnehmen. Einer Umfrage zufolge, auf die sich die FMH Finanzberatung bezieht, räumen 56 Prozent der Banken den gewünschten Dispokredit ohne Wartezeit ein. Früher galt, dass erst zwei bis drei Monate nach der Kontoeröffnung auch über einen Kontokorrentkredit verfügt werden könnte. Dies hat sich der FMH zufolge geändert. Voraussetzung für die problemlose Einräumung des Dispos ist aber eine passabl... Weiterlesen

BVR sieht Widerspruch: Bankenabgabe belastet Förderkreditgeschäft

13.10.2010 - Der Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) hat sich kritisch zur geplanten Bankenabgabe geäußert und moniert, dass sich diese in ihrer jetzigen Form negativ auf das Geschäft mit Förderkrediten auswirken werde. Der Hintergrund: Förderdarlehen, wie etwa solche der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau, werden oft über andere Banken ausgereicht. Verbindlichkeiten eines Kreditinstituts gegenüber einem anderen verbreitern im aktuellen Gesetzentwurf die Bemessungsgrundlage. ... Weiterlesen

KfW: Unternehmen beurteilen Kreditvergabe positiv

14.10.2010 - Der deutschen Wirtschaft droht keine Kreditklemme. Die Mehrheit der Unternehmen zeigt sich mit der Kreditvergabepraxis der Banken zufrieden. Das geht aus einer Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau hervor, die am Dienstag vorgestellt wurde. Die Umfrage richtete sich an Experten in Unternehmensverbänden. 83 Prozent der Befragten stuften die Finanzierungsbedingungen als stabil ein. KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch interpretierte die Ergebnisse als Indiz dafür, dass eine flächendeckende Kredi... Weiterlesen

Autofinanzierung: Leasing gewinnt an Bedeutung

15.10.2010 - Leasingverträge gewinnen für Fahrzeugfinanzierungen an Bedeutung. Nach Angaben des Verbraucherportals check24.de entscheiden sich Käufer immer häufiger für Leasing anstelle einer klassischen ... Weiterlesen

Bundesregierung: Studienkredit keine Schuldenfalle

18.10.2010 - Die Bundesregierung sieht im Studienkredit der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau keine Schuldenfalle für Studierende. Auf eine kleine Anfrage der Gründen wurde verlautbart, dass "die von den Kritikern befürchtete Gefahr einer zunehmenden Ver- und Überschuldung von Studierenden als Folge des Studienkreditangebots nicht realisiert" worden sei. Der Studienkredit wurde im Jahr 2006 eingeführt. Er ermöglicht Studierenden, sich ihren Lebensunterhalt während der Hochschulausbildung zu fin... Weiterlesen

Lizenz zum Täuschen: EU Richtlinie führt Effektivzins ad absurdum

19.10.2010 - Die Harmonisierungswut der EU hat einen neuen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Durch eine stümperhafte Umsetzung der Richtlinie für die Angabe des effektiven Jahreszinses ist dieser als Kostenbarometer für Immobilienkredite nicht mehr zu gebrauchen. "Lizenz zum Täuschen" titelt deshalb die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Ausgabe. Das Problem: Die neue Preisangabenverordnung schreibt Banken vor, bei der Angaben des effektiven Jahreszinssatzes nicht mehr die Dauer der ersten Zinsfestschre... Weiterlesen

Neues Kreditrating: Commerzbank berücksichtigt die Geschäftsaussichten

20.10.2010 - Die Commerzbank hat zu Beginn des Jahres die Zusammensetzung ihres Kreditratings verändert. Während früher vor allem die Bilanz maßgeblich für die Einstufung der Kreditwürdigkeit war, werden heute auch die Umsatz- und Ertragsperspektiven von Unternehmen berücksichtigt. Stellt ein Unternehmen einen Kreditantrag, analysiert die Commerzbank nun auch den Markt, auf dem der potenzielle Kreditnehmer agiert. Zwei Dutzend Research-Teams beobachten verschiedene Branchen und stellen eine Datenbasis ber... Weiterlesen

Kreditbörsen wachsen - Banken sehen keine Konkurrenz

21.10.2010 - Banken sehen in dem wachsenden Geschäft von Kreditbörsen im Internet offenbar keine nennenswerte Konkurrenz. So bezeichnet Thomas Meyer von DB Research Plattformen wie Smava als "Nischenanbieter". Zwar würden Selbständige und Kleinunternehmer bei den Plattformen leichter an eine Start- oder Zwischenfinanzierung gelangen. Die angebotenen Kreditvolumina schließen aus seiner Sicht aber mittelständische Unternehmen als potenzielle Kunden aus: "20.000 bis 30.000 Euro als Limit bei der Plattformen... Weiterlesen

Kritik von Verbraucherschützern: Santander Bank senkt Dispozins

22.10.2010 - Die Santander Consumer Bank hat die Sollzinsen ihres Dispositionskredites deutlich gesenkt. Sie reagiert damit möglicherweise auf eine Untersuchung der Stiftung Warentest, die dem Institut bescheinigte, zu den teuersten Dispo-Banken zu gehören. Die Höhe der Zinsen richtet sich auch weiter nach der Höhe des Sollsaldos. Gesenkt wurde der Zinssatz für Überziehungen jenseits von 1.000 Euro: Dafür zahlen Kontoinhaber fortan nur noch 12,98 Prozent p.a. Zuvor hatte die Santander Consumer Bank 16,98 ... Weiterlesen

Dispo-Schelte: Vereinzelt sinken die Dispozinsen

26.10.2010 - Die Kritik von Verbraucherschützern scheint nicht ganz wirkungslos zu verhallen: Nachdem die Stiftung Warentest die hohen Zinssätze für Dispositionskredite moniert hatte, haben nun einige Banken die Konditionen für Kontoüberziehungen moderat verbessert. Zu diesen Banken zählen auch die beiden Institute, die in der Untersuchung der Stiftung Warentest besonders schlecht aufgefallen waren. Die Targobank (früher Citibank) senkte den Zinssatz von 16,99 auf 14,7 Prozent. Bei der Santander Consumer... Weiterlesen

Dispo gekündigt: So wenden Schuldner die Pleite noch ab

27.10.2010 - Die Kündigung des Dispositionskredits durch die Bank ist erfahrungsgemäß das Letzte, was Verbraucher in einer angespannten finanziellen Situation benötigen. Wenn das Geld ohnehin knapp ist, führt die Streichung der gewohnten Kreditlinie schnell zum finanziellen Kollaps. Banken können den Dispositionskredit praktisch immer kündigen. Sie müssen dazu keine Frist einhalten. Oft erfahren Bankkunden nicht einmal, dass ihnen die Kreditlinie gestrichen wurde, weil keine Benachrichtigung erfolgt. Das... Weiterlesen

Kredit: Wer zahlt im Fall einer Scheidung?

27.10.2010 - Viele Ehepartner nehmen Ratenkredit gemeinsam auf und unterschreiben beide den Darlehensvertrag. Das hat Vorteile: Durch die gemeinsame Haftung fällt die Kreditwürdigkeit besser und der Zinssatz günstiger aus. Probleme können aber im Fall einer Scheidung auftreten. Kreditnehmer müssen einem Gerichtsurteil nach auch dann für die gemeinsamen Verbindlichkeiten haften, wenn die andere Partei sich zur alleinigen Übernahme der Tilgungsverpflichtung bereit erklärt hat. Das Landgericht Coburg verurte... Weiterlesen

Umfrage: Konsumkredite sind Normalität

28.10.2010 - Konsumkredite sind aus dem wirtschaftlichen Alltagsleben nicht mehr wegzudenken. Das bestätigt nun auch eine Studie der GfK im Auftrag des Bankenfachverbands. Der Untersuchung zufolge nutzen 38 Prozent der Bundesbürger einen Kredit, um Konsumanschaffungen zu finanzieren. Autos, Waschmaschinen und Möbel werden immer häufiger in Raten bezahlt. Einer der wichtigsten Gründe für die Entscheidung zum Kredit ist Geldmangel: Besonders bei dringend benötigten Anschaffungen ist eine Finanzierung besse... Weiterlesen

Vorsicht Vermittlungsfalle: So arbeiten unseriöse Kreditvermittler

28.10.2010 - Kreditvermittler sind Service-Dienstleister, die Kreditbedarf und Kredit zusammenführen und dadurch einen Mehrwert für Kreditnehmer und Kreditgeber sowie für die gesamte Volkswirtschaft erzeugen. Leider gibt es auch unter Kreditvermittlern einige schwarze Schafe, die ihre Funktion missbrauchen und durch unseriöse Methoden Verbraucher um ihr Geld erleichtern. Das Spektrum der unsauberen Methoden, die sich oft in rechtlichen Grauzonen abspielen, reicht von der so genannten Vorkostenabzocke übe... Weiterlesen

Reversible Sondertilgung: Der Kredit als Finanzpolster für Eigentümer

29.10.2010 - Der Markt für Immobilienfinanzierungen ist hart umkämpft. Eigentümer und solche, die es werden möchten, vergleichen die Offerten am Markt auf Heller und Pfennig. Banken werben um die Gunst der Kunden deshalb nicht nur über den Zinssatz, sondern auch über flexible Gestaltungsmöglichkeiten. Ein Beispiel dafür sind so genannte reversible Sondertilgungen, wie sie von der Münchner Hypothekenbank angeboten werden. Das Prinzip ist einfach: Kreditnehmer können sich bereits geleistete Sonderzahlungen ... Weiterlesen

Schlampige Gesetzgebung: Die Dispozinsen steigen schon wieder

01.11.2010 - Hoffnungsfroh hatten Finanzexperten und Verbraucherschützer die vereinzelten Senkungen der Dispozinsen durch einige Banken vernommen. Möglicherweise würden die Kreditinstitute sich der gellenden Kritik der Verbraucherschützer endlich annehmen und ihre Kunden im Fall einer Kontoüberziehung etwas weniger schröpfen. Doch der Schein trügt: Ausgerechnet der Gesetzgeber hat dafür gesorgt, dass die Zinsen schon wieder steigen. Denn wie aus der jüngsten Markterhebung der Frankfurter FMH Finanzbera... Weiterlesen

Neue Studie, alte Erkenntnis: Die Bankberatung bleibt schlecht

03.11.2010 - Banken beraten ihre Kunden weiterhin schlecht. Die Kritik an den Instituten scheint in diesem Punkt wirkungslos zu verhallen. Das jedenfalls legt eine Studie des Deutschen Instituts für Servicequalität im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV nahe. Bei den Filialberatungen zeigte sich ein insgesamt lediglich ausreichendes Bild. Ein Drittel der im Rahmen der Studie untersuchten Institute bot sogar eine mangelhafte Vorstellung. Markus Hamer, der Geschäftsführer des DISQ, übte Kritik an den Banke... Weiterlesen

KfW-Kredite günstiger als der freie Markt

04.11.2010 - Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat zuletzt die Konditionen vieler Darlehensprogramme verschlechtert bzw. einige Finanzierungsmodelle sogar ganz eingestampft. Dennoch finden Eigentümer bei der staatlichen Förderbank günstigere Konditionen als auf dem freien Markt. Nach Ansicht der Stiftung Warentest bleibt die KfW deshalb die beste Option für "Hauseigentümer, die energiesparend modernisieren oder bauen" möchten. Da sich in den vergangenen Wochen und Monaten die Kond... Weiterlesen

Trotz Abwrackprämien-Boom: Ausfallquote bei Ratenkrediten rückläufig

09.11.2010 - Die deutschen Verbraucher erweisen sich im erweiterten Verlauf der Finanz- und Wirtschaftskrise als zuverlässige Kreditnehmer. Wie die größte deutsche Wirtschaftsauskunftei Schufa mitteilt, fielen im dritten Quartal 2010 12 Prozent weniger Ratenkredite aus als noch im Vorjahreszeitraum. Gegenüber dem zweiten Quartal 2010 ergab sich der Schufa zufolge ein Rückgang von 7 Prozent. Die Kreditausfallrate war damit so niedrig wie zuletzt am Ende des Jahres 2008, als die Auswirkungen der Lehman-Ins... Weiterlesen

Konsumkredit: Ratenkredit und Point of Sale laufen der Bankfiliale den Rang ab

10.11.2010 - Das Konsumverhalten der Verbraucher wird sich in den kommenden Jahren weiter grundlegend ändern. Der Wandel wird auch die Kreditvergabe betreffen. Insbesondere die Bedeutung des Internets und die von Kreditabschlüssen direkt im Handel werden zunehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens BBE media GmbH & Co KG. Der Studie zufolge wird sich der Anteil der über das Internet verkauften Ratenkredite in den kommenden Jahren von derzeit 5 auf dann 10 Prozent verdoppe... Weiterlesen

KfW vermeldet Rekordergebnis

11.11.2010 - Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat ein Rekordergebnis vermeldet. Wie die Förderbank in der vergangenen Woche mitteilte, wurde in den ersten drei Quartalen des Jahres ein Gesamtfördervolumen in Höhe von 59,8 Mrd. Euro zugesagt. Gegen über dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Plus von 43 Prozent. Der Zuwachs entfiel zum größeren Teil auf das inländische Fördervolumen. Dieses stieg der KfW zufolge um 50 Prozent auf rund 50 Mrd. Euro. Über die KfW Mittelstandsbank wu... Weiterlesen

Konsumkredit: Bei vielen Banken bleiben Senioren außen vor

12.11.2010 - Senioren haben es bei vielen Banken schwer, an einen Kredit zu gelangen. Darauf weist die Frankfurter Rundschau in einem aktuellen Beitrag hin. Zwar würden ältere Konsumenten aufgrund ihrer Kaufkraft von Werbung und Handel massiv umworben. Soll der Konsum - wie auch in Deutschland längst üblich - jedoch mit einem Kredit finanziert werden, spielen viele Kreditinstitute nicht mit. Auch für Banken gilt das Diskriminierungsverbot. Deshalb wäre es unzulässig, einen Kreditantrag nur aufgrund des Le... Weiterlesen

Vom Kredit selbst profitiert: Gericht stuft Ehefrau als Darlehensnehmerin ein

15.11.2010 - Das Landgericht Coburg hat ein für Geschiedene bedeutendes Urteil gesprochen. Nimmt ein Ehepaar gemeinsam einen Kredit auf, von dem beide profitieren, sind auch im Fall einer späteren Scheidung beide Kreditnehmer als Darlehensnehmer und nicht etwa nur als Mithaftende oder Bürgen einzustufen. Das gilt nach Ansicht der Richter auch dann, wenn einer der Eheleute zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme nicht einmal die Zinsen hätte zahlen können. Im verhandelten Fall hatten zwei Eheleute gemeinsam eine... Weiterlesen

Restschuldversicherung: Vergleich für besseren Schutz!

17.11.2010 - Mehr als jeder vierte Verbraucherkredit in Deutschland wird mit einer Restschuldversicherung kombiniert. Die Policen schützen Kreditnehmer, wenn diese unverschuldet arbeitslos oder aufgrund von Krankheit bzw. Unfall arbeitsunfähig werden. Die Angehörigen werden zudem im Fall der Fälle von der Rückzahlung des Kredits freigestellt. Die wachsende Popularität von Restschuldversicherungen lässt sich zu einem guten Teil mit der wachsenden Sorge vieler Menschen vor finanziellen Schwierigkeiten erklä... Weiterlesen

Verbraucherkreditrichtlinie: Sonderzahlungen beim Kredit nun teurer als je zuvor

18.11.2010 - Die im Juni in Kraft getretene Verbraucherkreditrichtlinie hat sich als Verwaltungsmonster entpuppt und Verbrauchern die Suche nach einem günstigen Darlehen noch schwieriger gemacht. Ein Ziel der Richtlinie war es, vorzeitige Rückzahlungen und Sonderzahlungen nicht nur einfacher, sondern auch günstiger zu machen. Das genaue Gegenteil ist nun eingetreten. Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Verbraucherkredite vom Kreditnehmer jederzeit und ohne Frist gekündigt werden können. Zugleich wurde d... Weiterlesen

Wohn-Riester: Kombi-Darlehen besser als direkte Tilgung

22.11.2010 - Die Stiftung Warentest hat in der Dezember-Ausgabe der Fachzeitschrift "Finanztest" Riester-Baudarlehen untersucht. Getestet wurden Riester-Immobilienkredite mit direkter Tilgung und Kombinationen aus Bausparvertrag und Bauspardarlehen. Im Ergebnis schnitten die Kombi-Darlehen besser ab. Ungewöhnlich deutlich haben die Experten der Stiftung Warentest die Wohn-Riester-Förderung gelobt. "Günstiger geht es nicht ins Eigenheim" – so lautet das Fazit der Verbraucherschützer. Angehende Eigentümer p... Weiterlesen

Freibrief statt Fair-Play: Beratungsprotokolle gehen zulasten von Bankkunden

23.11.2010 - Der Gesetzgeber hat Banken dazu verpflichtet, Kundengespräche in so genannten Beratungsprotokollen zu dokumentieren. Verbraucher sollten dadurch unter anderem vor Falschberatung geschützt werden. Wie so oft bei Reformen im Bank- und Finanzbereich ist das Gegenteil eingetreten: Die Kundenberatung ist keinen Deut besser als früher - dafür nutzen die Banken Beratungsprotokolle zur Minimierung ihrer eigenen Haftungsrisiken. Die Stiftung Warentest hatte im August 2010 Banken unter die Lupe genomme... Weiterlesen

Neuer Schufa-Service: Privatpersonen erhalten Auskunft über Firmen und Kaufleute

24.11.2010 - Die Schufa hat ihre Produktpalette um ein neues Angebot erweitert. Privatpersonen können neuerdings Informationen über Unternehmen und Kaufleute einholen. Nach Angaben der Schufa enthält der Datenbestand Informationen zu 1,5 Millionen Kapital- und Personengesellschaften, die im deutschen Handelsregister eingetragen sind. Als wesentliche Zielgruppe betrachtet die größte deutsche Auskunftei Bauherren und Bewerber um einen Arbeitsplatz. Die Schufa weist auf eine Studie hin, der zufolge 18 Prozen... Weiterlesen

Vogel-Strauß-Taktik: Viele Schuldner warten bis es zu spät ist

24.11.2010 - Schuldner verhalten sich bei finanziellen Problemen oft grundlegend falsch. Anstatt lösbare Probleme beherzt anzugehen und den Normalzustand wieder herzustellen, wird sprichwörtlich der Kopf in den Sand gesteckt, bis es zu spät ist. Im Extremfall wird erst reagiert, wenn der Strom abgestellt und die Wohnung gekündigt ist. Dabei ließe sich in den meisten Fällen das Schlimmste verhindern, wenn nur rechtzeitig reagiert würde. Fakt ist: Wenn Konto und Kredit von der Bank gekündigt sind, der Geric... Weiterlesen

Peer2Peer-Kredite: Existenzgründer verzichten auf objektive Beratung

30.12.2010 - Peer2Peer-Kredite bergen für Existenzgründer und Selbständige Risiken, die bei Bankkrediten weniger stark ins Gewicht fallen. Das Problem: Da die bei Banken übliche objektive Prüfung eines wirtschaftlichen Vorhabens entfällt, ist die Gefahr einer möglicherweise ruinösen Fehlinvestition größer. Auch Anleger gehen beträchtliche Risiken ein. Banken verlangen von Selbständigen in der Regel eine detaillierte Erläuterung ihrer Vorhaben. Anhand bestimmter Kennzahlen und Kriterien, die die wirtscha... Weiterlesen

«« Zurück ««  ||  »» Weiter »»

Archiv durchsuchen

Suchen Sie nach Beiträgen im Archiv von creditolo Aktuell. Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.



creditolo - Mit uns können Sie rechnen.

creditolo - Kreditvermittlung - Made in Germanycreditolo ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Halle an der Saale. In der Kundenbetreuung setzen wir auf Servicequalität anstelle von Vertriebsdruck und wichtig ist uns der vollständige Verzicht auf haltlose Versprechungen oder sinnlose Versicherungen. Langjährige Partnerschaften mit Banken sichern uns gute Verhandlungspositionen.

Wir sind creditolo

creditolo - Kreditvermittlung - Made in Germany

Sie sind hier:  Startseite   >  Mehr creditolo News   >  Archiv   >  Weiter

Nach obenMein Geld anfragen